FEHRA beim „Österreichische Waldgipfel“

Heuer findet der Österreichische Waldgipfel zu dem Thema „Wald.Region.Zukunft – Die Kraft des Waldes für die Regionen“ in Schloss Ottenschlag statt und ist Impulsgeber für alle österreichischen Regionen, den Wald als Wirtschafts-, Öko- und Sozialfaktor in den Vordergrund zu stellen und ungenutzte Potentiale bestmöglich zu nutzen.

Ing. Herbert Grulich wird auch das Projekt „Fehra“ – Kiefernholzverwendung vorstellen.

Anbei finden Sie die gesamte Einladung mit allen wichtige Informationen

Hintergrund:

2017 ist für Bundesminister Andrä Rupprechter das Jahr der lebenswerten Regionen. Der Zukunftsraum Land lebt von den Menschen, die ihn gestalten. Er profitiert von Unternehmen und Gemeinden, die mit innovativen Ideen, Produkten und Leistungen dafür sorgen, dass Österreich lebenswert ist und bleibt. Die Forst- und Holzwirtschaft spielt dabei eine wichtige Rolle. Der gesamte Wald- und Holzsektor bietet über 300.000 Menschen Arbeit und Einkommen. Damit ist dieser Sektor ganz entscheidend für die Entwicklung des ländlichen Raums.

Beim Waldgipfel, der auch der Umsetzung der Österreichischen Waldstrategie 2020+ dient, wird die Rolle des Waldes als wirtschaftlicher Motor, Arbeit- und Impulsgeber für die Wertschöpfung in der Region sowie das Innovationspotential beleuchtet.

Der Waldgipfel soll ein Impulsgeber für alle österreichischen Regionen sein, den Wald als Wirtschafts-, Öko- und Sozialfaktor in den Vordergrund zu stellen und ungenutzte Potenziale zur Stärkung des Zukunftsraums Land bestmöglich zu nutzen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s